Visual Ölflaschen Oliven
nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Mit der Umstellung auf Öko-Landbau in den Olivenhainen der Mani vor mehr als 30 Jahren und seinen Unternehmenswerten bekannten sich die Bläuels bereits zur Nachhaltigkeit, als dieses Leitbild in der Wirtschaft noch ein „zartes Pflänzchen“ war.

Ziel ist noch heute den ökologischen Anbau in der uralten Kulturlandschaft der Mani zu stärken und damit die Biodiversität der Region im Sinne der ökologischen Nachhaltigkeit zu fördern. Das Unternehmen unterstützt verschiedene Sozialprojekte, wie ein Altersheim, SOS-Kinderdörfer sowie die Organisation GAIA, einen zivilgesellschaftlichen Verein, der unter anderem die freiwillige Feuerwehr stellt und diverse Rettungsaktionen durchführt. Dies und der regionale, fair bezahlte Rohstoffbezug bei den Kleinbauern, fördern die nachhaltig-soziale Entwicklung der Region. Die Naturland Zertifizierung macht dieses langjährige soziale Engagement transparent und kontrollierbar. Selbstverständlich ist für die Familie Bläuel auch im Energiebereich einen nachhaltigen Weg zu gehen. Durch eine eigene Photovoltaikanlage am Firmenstandort ist das Unternehmen bereits seit 2010 annähernd energieneutral.

Die Verpackungen sind recyclebar und es wird möglichst wenig Verpackungsmaterial verwendet. Auch im familieneigenen Hotel, dem Mani Sonnenlink Boutique Resort, dem ersten und bisher einzigen Bio-Hotel Griechenlands, spielt die Ausrichtung nach Nachhaltigkeitskriterien eine wichtige Rolle.

Verbraucher, die Bläuel-Produkte kaufen und schätzen, tragen zu diesen Entwicklungen bei und können die Bläuel-Nachhaltigkeit auch zu Hause spüren: Am guten Geschmack, den wertvollen Inhaltsstoffen wie auch an den Etiketten, die sich einfach von Flaschen und Gläsern ablösen lassen und diese so leicht wiederverwertbar machen – beispielweise für selbstgemachte Marmelade.